Vorstandsmitglied Dr. Klaus Bittmann berichtet, dass es in einer Sendung von “Report Mainz” um ärztliche Kollegen ging, die öffentlich gegen die Corona-Maßnahmen zu Felde ziehen. Bestenfalls halten sie Corona für eine normale Grippe und alles andere sei Hysterie, so Bittmann. Sie schreiben gegen Geld Atteste aus für Menschen, die vom Mundschutz befreit sein wollen und attestieren ihnen also, dass sie aus irgendwelchen Gründen vom Mundschutztragen befreit sind und damit also auch in die freie Gesellschaft gehen könnten.

Das muss berufspolitische Konsequenzen haben, so Bittmann. Der ärztliche Beruf ist erstens mal ein hochverantwortlicher für die gesamte Gesellschaft, für die Gesundheit der Gesellschaft. Zum anderen ist es auch ein naturwissenschaftlich geprägter, aufgeklärter Beruf, der sich nicht mit irgendwelchen nebulösen, unhaltbaren Theorien befasst.

Bittmann versteht, dass es für die meisten Menschen merkwürdig ist. So hat es auch in seinem Wohnumfeld seit geraumer Zeit keine neuen Fälle gegeben und auch in den umliegenden Kreisen und in ganz Schleswig-Holstein glücklicherweise eine nur sehr sehr geringe Morbitätsrate. Deshalb waren Lockerungen möglich und doch wird überall noch zu weiteren Vorsichtsmaßnahmen geraten, wie Abstandsregeln… Mundschutz.

Dann zeigt Bittmann die andere Seite auf: Die Verweigerung in Amerika und mehreren anderen Ländern habe dort zu katastrophalen Seuchenverläufen geführt.

Wir sind glücklich und froh, dass wir diesen massiven Verlauf nicht haben, dass am Anfang wohl bedrohliche Entwicklungen bestanden, die aber dann eingedämmt wurden, so Bittmann. Wir alle wissen, dass es jederzeit wieder regional oder auch in der größeren Fläche – gerade jetzt mit der Reisetätigkeit und der Leichfertigkeit, die sich einstellt – wieder von neuem zu einer Ausbreitung kommen kann.

Bittmann appelliert an alle:

Bagatellisieren Sie diese Krankheit nicht! Seien wir dankbar, dass alle Maßnahmen dazu geführt haben, dass wir im Moment nicht diese katastrophalen Verhältnisse haben. …Aber das ist nicht deswegen, weil es Corona nicht gibt, sondern weil wir so vorsichtig sind. Corona wird uns in den nächsten Monaten noch weiter und weiter belasten, so Bittmann.

Bittmanns Abschluss aus tiefstem Herzen: “…Ich hab kein Verständnis für diese Leute.”

Die zitierte Sendung von “Report Mainz” steht übrigens ebenfalls bei YouTube online: https://youtu.be/Km_ZrAwH07I

YouTube-Channel der ÄG Nord