Startseite 9 Info 9 Studie zu postinfektiöser Fatigue

Studie zu postinfektiöser Fatigue

19.04.2024 | Info

Das Social Neuroscience Lab (SNL) der Universität zu Lübeck (UzL) forscht aktuell zu postinfektiöser Fatigue (Erschöpfung). Leider gestaltet es sich als sehr schwierig, Teilnehmer:innen zu finden, weswegen wir um Ihre Unterstützung bitten!

Über ein Online-Screening suchen wir Personen, die vor Ort auf dem Campus der UzL an einer Studie teilnehmen möchten. Hier nutzen wir ein Verhaltensexperiment in Kombination mit funktioneller Magnetresonanztomographie (fMRT) und Blutentnahmen zur Bestimmung immunologischer Parameter. So möchten wir besser verstehen, welche psycho-neuro-immunologischen Prozesse zum Erleben von Fatigue beitragen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns bei der Suche nach Teilnehmer:innen unterstützen könnten – und dies geht sehr einfach: falls Sie Interesse haben, können Sie gerne den Flyer, den Sie im Download dieses Beitrages finden, als Aushang in Ihrem Wartezimmer platzieren. So können Interessierte das o.g. Online-Screening erreichen und wir als Studienteam können diese Personen dann später kontaktieren, ohne dass Sie noch Weiteres tun müssen.

Falls Ihre Paxisabläufe dies erlauben und es nicht noch viel extra Arbeit für Sie bedeutet, können Sie natürlich auch gerne gezielt Patient:innen auf die Studie hinweisen, die sich wegen Fatigue bei Ihnen in Behandlung begeben.

Sollten Sie Fragen haben, können Sie jederzeit gerne den Leiter der Studie, Dr. David Sören Stolz, kontaktieren (da.stolz@uni-luebeck.de). Zu Ihrer Information ist, neben dem Flyer, auch die Studieninformation sowohl zum Online-Screening als auch zur Studie vor Ort beigefügt.

Aufklärung MRT postinfektiöse Fatigue
Aufklärung Online-Studie postinfektiöse Fatigue
Flyer Online-Studie zu postinfektiöser Fatigue
Loading...