Zielsetzung

Medizin verbindet. menschlich | politisch | wirtschaftlich

Eine gute, menschenwürdige Medizin ist kein Selbstverständnis. Die Akteure im deutschen Gesundheitssystem unterliegen immer wieder erheblichen wirtschaftlichen und politischen Zwängen. Dass am Ende dann doch eine Medizin durch Ärzte für Patienten entsteht, die das Prädikat menschenwürdig verdient, ist eine wesentliche Aufgabe, der sich die ärztegenossenschaft Nord eG verschrieben hat.

Entsprechend dem bewährten Prinzip einer Genossenschaft werden folgende Aufgaben für die Mitglieder wahrgenommen:

  • Förderung und Unterstützung einer freien Berufsausübung in der Arztpraxis
  • Gemeinsame Interessenvertretung gegenüber Kassen und Politik
  • Einsatz für freie Arztwahl und Therapiefreiheit für die Patienten
  • Die Sicherung der Marktposition insbesondere der niedergelassenen Vertragsärzte/Psychotherapeuten
  • Nutzung neuer Vertragsmöglichkeiten im Gesundheitswesen
  • Besetzung und Gestaltung des Marktes für Gesundheitsgüter und -dienstleistungen

mehr erfahren!
Die Ärzteschaft hat mit der Genossenschaft ein Instrument geschaffen, das auf politischen Druck, aus welcher Richtung auch immer, anders als die Kassenärztliche Vereinigung, ohne Rücksicht auf sozialpolitische Vorgaben reagieren kann. Die Genossenschaft ist sowohl Sprachrohr als auch Verhandlungspartner an der Seite ihrer Mitglieder. Die Interessenvertretung auf politischer Ebene verfolgt die Genossenschaft auf vielfältige Weise: Durch direkte regelmäßige Kontakte mit Politikern, Vertretern der Krankenkassen sowie der Wirtschaft, durch Pressearbeit, Diskussionsveranstaltungen, Thesenpapiere aber auch Demonstrationen gegen verfehlte Gesundheitspolitik. Dabei arbeitet die ärztegenossenschaft eng mit freien Verbänden, Berufsverbänden und Ärztenetzen im Lande zusammen. Die Kooperationen mit anderen Parallelorganisationen im gesamten Bundesgebiet stärken den gesundheitspolitischen Einfluss.

Weiterhin etabliert sich die ärztegenossenschaft aktiv als Anbieter im Gesundheitsmarkt, um das Gesundheitswesen verantwortlich mit zu gestalten. Beispielhaft seien Verträge mit Krankenkassen, Sektoren übergreifende Vereinbarungen zwischen ambulanten und stationären Einrichtungen und die Erprobung neuer Wege im Arzneimittel- und Heilmittelmarkt genannt.

Mit ihren fast 2.000 Mitgliedern ist die ärztegenossenschaft auch als Einkaufsgenossenschaft eine wirtschaftliche Größe. Daher konnte sie Rahmenvereinbarungen mit zahlreichen Unternehmen abschließen, die den Mitgliedern immer wieder zu Sonderkonditionen Produkte und Dienstleistungen des beruflichen oder privaten Bedarfs anbieten.

So erreichen Sie uns

Telefonnummer:
04551 / 99 99 0
E-Mail:
kontakt@aegnord.de

zu folgenden Zeiten:
Mo – Do: 8:00 – 17:00 Uhr
Freitag:  8:00 – 15:00 Uhr

Suchen Sie Unterstützung beim Datenschutz?

Veranstaltungen