Eine ausreichende Anzahl von Studien und Befragungen belegen, dass viele junge Mediziner ein Berufsfeld wünschen, das flexiblere Arbeitszeiten – gegebenenfalls auch in Teilzeit – sowie die Vermeidung finanzieller Risiken bietet. Die bisherige Form der Arbeit in Einzelpraxis mit allen Lasten ist für den Nachwuchs oft abschreckend. Das ist einer der Gründe, dass insbesondere auf dem Land viele Allgemeinpraxen keinen Nachfolger finden. Dies ist ein großes Problem für die Patientenversorgung und für kommunale Strukturen.

Die ÄG Nord hat sich auf den Weg gemacht, regionale hausärztliche Versorgung in Kooperation mit betroffenen Praxen, den Kommunen und den ärztlichen Standesorganisationen neu zu gestalten. Unser Vorzeigeprojekt ist neben weiteren Modellen das kommunale Hausärztliche Zentrum in Büsum.

Konzepte der ÄG Nord erleichtern Ihren Arbeitsalltag

Unsere Modelle werden zunehmend von Ärzten und Kommunen angefragt und sind an etlichen Orten im Aufbau. Hier bietet sich die Chance für interessierte Allgemeinmediziner, diesen schönen Beruf weitgehend nach persönlichen Wünschen auszuüben! Ob freiberuflich selbstständig oder angestellt mit individuellen Arbeitszeiten – in solchen Zentren lassen sich zeitgemäße ärztliche Tätigkeiten in verschiedener Form realisieren. Die ÄG Nord unterstützt bei allen Praxisabläufen und Schulungen, auch für das Personal. Zudem kann viel Bürokratie delegiert werden.

Wenn Sie eine Veränderung anstreben und Interesse an einem neuen, regionalen Modell haben, dann würden wir uns über Ihre Kontaktaufnahme freuen. Immer wieder suchen wir für unsere Konzepte junge Ärzte, die in diesen neuen Zentren mitwirken möchten. (Lö)

Kontakt:

Laura Löffler
Projektmanagement & kfm. Beratung
Tel.: 04551/99 99 174
laura.loeffler@aegnord.de