Steht in Ihrer Praxis eine Prüfung der ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmittel (DGUV A3) an?

Bei dieser Prüfung werden auch Mehrfachstecker und Verlängerungskabel geprüft. Vorgeschrieben ist ein Kabelquerschnitt von mind. 1,5 mm². Bei älteren Geräten beträgt dieser aber oftmals nur 1 mm², was bedeutet, dass sie den Prüfungsanforderungen nicht standhalten.

Um Kosten und unnötigen Mehraufwand zu verhindern, kontrollieren Sie vor einer anstehenden Prüfung selber, ob alle Mehrfachstecker und Verlängerungskabel in Ihren Praxisräumen einen Kabelquerschnitt von mind. 1,5 mm² haben.

Stellen Sie sicher, dass der Austausch erfolgt ist, wenn eine DGUV A3-Prüfung ansteht!