Vertrag zur Behandlung von akutem Rückenschmerz

Das Lübecker Ärztenetz und die Viactiv haben gemeinsam mit der Ärztegenossenschaft Nord einen Behandlungspfad für die Therapie des akuten Kreuzschmerzes entwickelt und umgesetzt.

Ziel dieses Behandlungspfades ist es, Versicherte der Viactiv mit der Diagnose „akuter Kreuzschmerz” engmaschig durch niedergelassene Hausärzte sowie niedergelassene Orthopäden bzw. Neurochirurgen zu betreuen und sie dadurch, schneller als bisher, wieder arbeitsfähig zu entlassen und die Chronifizierung des Kreuzschmerzes zu vermeiden.

Die Einschreibung des Patienten wird einmalig mit 25,00 € honoriert und jeder Patientenkontakt mit 15,00 €, alles außerhalb des RLV.

Ausführliche Informationen finden Sie in der nebenstehenden Schnellinformation.

Interessierte Ärztinnen und Ärzte mit entsprechendem Fachgebiet, die Mitglied des Lübecker Ärztenetzes sind, können sich mit der ebenfalls nebenstehenden Beitrittserklärung einschreiben.

Eine Arbeitsgruppensitzung mit den zur Zeit an der elektronischen Dokumentation im Behandlungspfad „akuter Kreuzschmerz” beteiligten Praxen ergab einige sinnvolle Änderungen. Diese sind nun in Samedi eingearbeitet. Die „Papierdokumente” sind nun ebenfalls angepasst und stehen zum Download bereit.

Downloads