Der Fachkräftemangel ist in der medizinischen Versorgung an vielen Stellen spürbar. Nicht nur Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen sind hiervon betroffen, sondern auch die Arztpraxen in der ambulanten Versorgung. Hier geht es nicht nur um den Ärztemangel, sondern auch um fehlenden Nachwuchs bei den Medizinischen Fachangestellten.

Bei der immer älter werdenden Bevölkerung und der damit verbundenen Zunahme von multimorbiden Patienten macht sich nicht nur die Politik Sorgen um die Aufrechterhaltung einer hochwertigen medizinischen Versorgung in Deutschland.

So ist es naheliegend, dass Überlegungen angestellt werden, wie die heute am Patienten arbeitenden Menschen entlastet werden können. Ideen gibt es einige, wie eine qualifizierte Patientensteuerung (gesunde Patienten aus der Praxis halten), die Etablierung von Casemanagement (chronisch Kranke engmaschig begleiten, um Entgleisungen zu vermeiden) oder auch die Förderung des Ehrenamtes (Unterstützung bei Betreuung alter Menschen). Auch können Praxisnetze Versorgungsaufgaben übernehmen, indem sie beispielweise Behandlungsprozesse Koordinieren und damit unnötige Arzt- oder Krankenhausbesuche vermeiden.

Es gibt also durchaus Ansätze, wie medizinisches Fachpersonal durch die Übernahme von Patientensteuerungselementen durch nicht medizinisches Personal entlastet werden kann. Allerdings haben diese Instrumente kaum eine Chance in die Versorgung zu kommen, solange die Leistungen nicht bezahlt werden. Große Krankenhäuser haben die Effekte einer gut durchdachten Patientensteuerung schon lange erkannt und haben internes Casemanagement oder Entlassmanagement etabliert. Finanziert werden diese Leistungen hier durch die in den DRGs enthaltenen Aufwendungen für den natürlich vorhandenen Verwaltungsaufwand. In der ambulanten Versorgung gibt es solche Überlegungen noch nicht.

Hier ist dringender Handlungsbedarf geboten, sollen nicht die Krankenhäuser auch die Steuerung in der ambulanten Versorgung übernehmen. An erster Stelle steht hier die Finanzierungsfrage, sofern sich neue Strukturen entwickeln sollen.