Der diesjährige dfg Award wurde am 2. Oktober in Hamburg verliehen. Die Jury hat das Projekt “Telemedizin“ ausgewählt, in dem Hausärzte/innen und Augenärzte/innen per Video den Patienten an der Westküste versorgen. Die Ärztegenossenschaft Nord ist für das Management dieses Modells zuständig, das Sozialministerium SH fördert über den Versorgungssicherungsfonds, die Techniker-Krankenkasse ist finanziell beteiligt und wissenschaftliche Begleitung erfolgt durch die Uni Lübeck.

Die augenärztliche Praxis in Rendsburg kann Befunde des Patienten aus Dithmarschen erheben, der entweder in der Praxis des Hausarztes vor dem Computer sitzt oder die mit einem „Telerucksack“ ausgestattete NäPA besucht den Patienten zu Hause.

Die Ärztegenossenschaft Nord ist stolz auf diesen Preis, der unsere Geschäftsräume schmücken wird.