Teil 1: Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

In unserer neuen Rubrik stellen wir Ihnen wichtige Rechtsvorschriften vor, die in jeder Arztpraxis zu beachten sind. Wir starten im Mai mit dem Thema „Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit“.

Ausgangspunkt ist § 3 Abs. 1 Arbeitsschutzgesetz: „Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die erforderlichen Maßnahmen des Arbeitsschutzes unter Berücksichtigung der Umstände zu treffen, die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten bei der Arbeit beeinflussen.“

Hierbei soll er von Betriebsärzten und Fachkräften für Arbeitssicherheit unterstützt werden, was im Arbeitssicherheitsgesetz geregelt ist.

Beide Gesetze werden von weiteren Vorschriften konkretisiert, insbesondere der Unfallverhütungsvorschrift DGUV , Vorschrift 2 der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (www.bgw-online.de, Rubrik Medien & Service).

Eigene Schulung oder Betreuung durch Externe
Bei der Regelbetreuung lassen Sie sich von Fachkräften für Arbeitssicherheit und ggf. einem Betriebsarzt unterstützen.

Die Alternativbetreuung bedeutet, Sie lassen sich schulen und können die Anforderungen des Arbeitsschutzes selbst umsetzen bzw. werden in die Lage versetzt zu entscheiden, wann ein Betriebsarzt oder eine Fachkraft für Arbeitssicherheit zusätzlich benötigt wird.

Praxisbegehung

Praxen bis 10 Beschäftigte
Alle 5 Jahre ist eine Praxisbegehung und Gefährdungsbeurteilung durch eine externe Fachkraft für Arbeitssicherheit durchzuführen. Von der Bestellung eines Betriebsarztes kann bei dieser Betreuungsform abgesehen werden. Die Durchführung von etwaigen arbeitsmedizinischen Vorsorgen nach der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge bleibt hiervon unberührt.

Praxen mit Mehr als 10 Beschäftigte
Jährliche Praxisbegehung durch eine externe Arbeitssicherheitsfachkraft. Eine betriebsärztliche Betreuung ist erforderlich.

Ihre Ansprechpartner:

  • Sie wünschen sich weitere Informationen zum obigen Thema? Dann werden Sie sich gerne an unsere Juristin Frau Oldenburg, Kontaktdaten: Telefon 04551-9999-182, E-Mail: dorothee.oldenburg@aegnord.de
  • Sie möchten sich und/oder Ihr Praxisteam im Bereich Arbeitssicherheit schulen lassen? Auf unserer Homepage aegnord.de/termine/kategorien/mfa/ finden Sie alle Fortbildungstermine und können sich online anmelden. Oder kontaktieren Sie einfach unseren Ressortleiter „Leistungen für Praxen“, Herrn Hasselmann unter: malte.hasselmann@aegnord.de.
  • Sie interessieren sich für eine Fortbildung im Rahmen der Alternativbetreuung? Dann melden Sie sich gerne bei Frau Steens von der Ärztekammer Schleswig-Holstein, Kontaktdaten: Telefon 04551-803-704, E-Mail: akademie@aeksh.de