Passend zu den derzeitigen hochsommerlichen Temperaturen widmen wir uns in diesem Monat dem wichtigen Thema Brandschutz.

Maßgebliche Vorschrift ist § 10 Arbeitsschutzgesetz. In Absatz (1) heißt es: „Der Arbeitgeber hat entsprechend der Art der Arbeitsstätte und der Tätigkeiten sowie der Zahl der Beschäftigten die Maßnahmen zu treffen, die zur (…) Brandbekämpfung und Evakuierung der Beschäftigten erforderlich sind.“ Und weiter in Absatz (2): „Der Arbeitgeber hat diejenigen Beschäftigten zu benennen, die Aufgaben der (…) Brandbekämpfung und Evakuierung der Beschäftigten übernehmen.“ Sie wird durch die DGVU Information 205-023 „Brandschutzhelfer“, die Technischen Regeln für Arbeitsstätten“ (ASR) A2.2 „Maßnahmen gegen Brände“ sowie die TRGS 800 „Technische Regeln für Gefahrstoffe – Brandschutzmaßnahmen“ ergänzt.

Jede Arztpraxis ist insbesondere verpflichtet, einen oder mehrere Brandschutzhelfer zu benennen, wobei sich die notwendige Anzahl aus der Gefährdungsbeurteilung ergibt.

Ein Brandschutzhelfer ist durch den Arbeitgeber selbst oder durch externe Anbieter zu schulen (besteht aus einer Unterweisung, u. a. zu den Themen „Grundzüge des vorbeugenden Brandschutzes“ und Betriebliche Brandschutzorganisation“, Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden, sowie eine praktische Löschübung mit Feuerlöscheinrichtungen ). Alle 3 bis 5 Jahre ist eine Auffrischungsschulung erforderlich. Darüber hinaus hat für alle Beschäftigten mindestens einmal jährlich eine Brandschutz-Unterweisung zu erfolgen. Neue Beschäftigte sind im Rahmen der Erstunterweisung über die wichtigsten betrieblichen Brandschutzaspekte zu informieren.

Feuerlöscher sind mindestens alle zwei Jahre auf ihre Funktionstüchtigkeit hin zu überprüfen, Rauchwarnmelder sind nach Herstellerangaben bzw. jedoch mindestens einmal jährlich einer Wartung zu unterziehen.

Ihre Ansprechpartner:

  • Sie wünschen sich weitere Informationen zum obigen Thema? Dann wenden Sie sich gerne an unsere Juristin Frau Oldenburg, Tel: 04551-9999-182, E-Mail: dorothee.oldenburg@aegnord.de
  • Sie möchten einen Feuerlöscher kaufen oder mieten bzw. suchen ein Unternehmen, das die vorgeschriebene regelmäßige Wartung übernimmt? Kontaktieren Sie unseren Ressortleiter Leistungen für Praxen Herrn Hasselmann, Tel: 04551-9999-286, E-Mail: malte.hasselmann@aegnord.de. Für äg Nord-Mitglieder gibt es dabei besonders günstige Preise.
  • Sie suchen einen Anbieter, der Brandschutzhelferausbildungen durchführt? Dann melden Sie sich ebenfalls gerne bei Herrn Hasselmann.