DO – Die Notfall-App „… schockt“, z. B. „Schleswig-Holstein schockt“, ist ein Projekt des Arbeiter-Samariter-Bundes gegen den plötzlichen Herztod mit dem Ziel, die Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung zu erhöhen.

Die kostenfreie App enthält eine Datenbank, die den nächsten verfügbaren, öffentlich zugänglichen automatisierten externen Defibrillator anzeigt und durch eine GPS-Ortung beim Absetzen eines Notrufs hilft. Ergänzend ist eine notfallgerechte Kurzdarstellung der lebensrettenden Sofortmaßnahmen bei einem Herzstillstand zu finden. Die App gibt es mittlerweile für Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Lüneburg, Hannover, Kassel, Frankfurt, Berlin und Leipzig.

Weitere Informationen finden Sie z. B. unter www.sh-schockt.de, www.mv-schockt.de und www.hamburg-schockt.de.