Vorstandsmitglied Dr. Klaus Bittmann lässt die Generalversammlung der Ärztegenossenschaft Nord eG (äg Nord) vom 09.06.2021 noch einmal Revue passieren. Es war eine „hybride Veranstaltung“, wobei Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder zum Teil in Bad Segeberg anwesend, Mitglieder und Gäste aber online zugeschaltet waren. Neben vielfältigen Themen ging es auch um Haushalt und Bilanzen. Das Ergebnis für 2020 war positiv. „Wir sehen jedoch, dass wir 2021 verstärkte Ausgaben durch die Weiterentwicklung unserer regionalen Versorgungszentren haben werden“, so Bittmann. Bittmann sieht die Zusammenarbeit mit den regionalen Versorgungszentren als etwas ganz Besonderes, als ein großes Tätigkeitsfeld, das aber auch Risiken beinhaltet. Aktuell kann die äg Nord den vielen Anfragen allerdings gar nicht gerecht werden. Die äg Nord muss viel Personal einstellen und für diesen Bereich weiterbilden.

Ein weiterer wichtiger Punkt der Generalversammlung war die Wahl des Aufsichtsrates. Die äg Nord ist glücklich darüber, dass es unter den Kandidaten für den neuen Aufsichtsrat sowohl einen Fortbestand von Kolleg*innen gibt, als auch neue Bewerber*innen. Die Wahl selbst wird schriftlich stattfinden. In diesem Jahr ist zugleich Vorstandsmitglied Christoph Meyer aus dem Vorstand ausgeschieden. Als neuen Kollege im Vorstand dürfen wir Dr. Helmut Machemer begrüßen.

YouTube-Channel der ÄG Nord