Vorstandsmitglied Dr. med. Klaus Bittmann spricht darüber, dass wir akzeptieren müssen, dass das Corona-Virus eine Bedrohung bleibt, bis ca 70 % der Bevölkerung durchgeimpft worden sind. Davon unabhängig laufen die Geschäfte und das Management der Ärztegenossenschaft Nord eG (äg Nord) weiter. Bei der Umsetzung von Verträgen hinkt es, da die Praxen überlastet sind und sich mit zusätzlichen Selektivverträgen nicht beschäftigen möchten oder können. Sorgen bereitet die Ungewissheit für die Praxen, was an Umstellungen zum Jahreswechsel kommen wird. Durch die digitale Transformation kommt viel auf uns und die Praxen zu, so Bittmann. Insbesondere „KIM“ (Kommunikation im Medizinwesen) muss etabliert werden, der elektronische Heilberufsausweis (eHBA) muss in der Praxis eingesetzt werden und vieles mehr.

Zusammen mit dem Partner der Ärztegenossenschaft Nord, „W&B“, bietet die äg Nord allen Interessenten am 16.12.2020 die Online-Informationsveranstaltung “Digitalisierung in der Arztpraxis 2021” (https://aegnord.de/termine/online-digitalisierung-in-der-arztpraxis-2021) an. Hier wird ein Überblick über die Dinge gegeben, die im Rahmen der Digitalisierung zum Start des neuen Jahres beachtet werden müssen.

YouTube-Channel der ÄG Nord