DO – Angesichts zweier tödlicher Unfälle rät die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) Praxen, Kliniken und anderen Einrichtungen dringend, vorhandene Liegen sowie Sicherheitsabläufe zu überprüfen. Eventuell müssen alte Liegen nachgerüstet werden.

Die Beteiligten vor Ort sind über Risiken und Schutzmaßnahmen zu informieren. Dies gilt für eigene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, insbesondere auch für Beschäftigte, die neu eingestellt worden sind, aber auch für Fremdfirmen, insbesondere Reinigungskräfte.

Als Hilfestellung hat die BGW ein ausführliches Informationspapier „Unfällen an Therapieliegen vorbeugen“ veröffentlicht, das Sie auf der Website der BGW www.bgw-online.de <http://www.bgw-online.de> in der Rubrik Gesund im Betrieb, Gefährdungsbeurteilung herunterladen können.