Warum Genossenschaft?

Jedes Mitglied einer Genossenschaft hat die Möglichkeit, sich im Rahmen der einmal im Jahr stattfindenden Generalversammlung ein Bild von der Arbeit des Vorstandes und der wirtschaftlichen Situation der Genossenschaft zu machen. Natürlich werden im Rahmen der Generalversammlung auch die Weichen für die Arbeit des jeweils folgenden Jahres gestellt. Hier hat jedes Mitglied als stimmberechtigter Miteigentümer seiner Ärztegenossenschaft die Chance der Mitgestaltung.

Ärztegenossenschaft Nord eG ist demokratisch, zeitgemäß und folgt dem zum immateriellen Weltkulturerbe erhobenen Prinzip „one man – one vote“. Das ist solidarisch, freiwillig und gerecht.

Die finanzielle Basis für ihre zahlreichen Aktivitäten erwirtschaftet die Ärztegenossenschaft über Rahmenverträge durch die Bündelung der Nachfrage der Mitglieder, eigene Dienstleistungen und Betreuung und Durchführung von Selektivverträgen.

Regelmäßig wiederkehrende Mitgliedsbeiträge hat die ÄG Nord bis heute nicht erhoben!

Die Mitgliedschaft können natürliche Personen erwerben, die als Arzt oder Psychotherapeut freiberuflich tätig sind oder als Arzt oder Psychotherapeut in einem Medizinischen Versorgungszentrum, bei einem niedergelassenen Arzt oder Psychotherapeuten oder einer Leistungserbringergemeinschaft oder einer stationären Einrichtung angestellt sind sowie sonstige an der Patientenversorgung beteiligte Leistungserbringer, soweit es sich um natürliche Personen handelt.

Lediglich einmal ist ein Genossenschaftsanteil in Höhe von €500,00 zuzüglich einem „Eintrittsgeld“ in Höhe von €150,00 zu bezahlen. Das Eintrittsgeld wird nicht fällig, wenn der Beitritt innerhalb von 3 Monaten nach Niederlassung erfolgt. Das Geschäftsguthaben aus dem Genossenschaftsanteil wird den Mitgliedern bei einem eventuellen späteren Austritt erstattet. Zusätzlich können die Mitglieder durch die Nutzung der Rahmenverträge nicht unerhebliche wirtschaftliche Vorteile erlangen und damit die Investitionen für Genossenschaftsanteil und Eintrittsgeld oft schon im ersten Jahr der Mitgliedschaft refinanzieren.

Das Haftungsrisiko jedes einzelnen Mitgliedes ist durch die Satzung klar begrenzt und beträgt mit dem gezeichneten Genossenschaftsanteil und einer Nachschusspflicht in Höhe von € 500,00 maximal € 1.000,00. Da die Genossenschaft jedoch trotz fehlender Gewinnorientierung seit 2003 in fast allen Jahren Überschüsse erwirtschaftet hat, ist dieses Risiko derzeit nicht existent.

So erreichen Sie uns

Telefonnummer:
04551 / 99 99 0
E-Mail:
kontakt(at)aegnord.de

zu folgenden Zeiten:
Mo – Do: 8:00 – 17:00 Uhr
Freitag:  8:00 – 15:00 Uhr